Technische Ausstattung zoom



Hardware
Windows 2003 Server - LAN mit diversen Ausgabegeräten wie A0 Plotter, Farblaser- und Tintenstrahldrucker A3 und A4, Laserdrucker s/w, Scanner sowie Notebooks)


Software
Windows 2003 Server, Windows 7, MS Office 2010 Premium (Word, Excel, Access, PowerPoint, Outlook), Adobe Acrobat Pro, div. Grafik- und Bildbearbeitungsprogramme, div. Büroorganisationsprogramme, Backup-Software, Hardware Firewall und aktuelle Antiviren-Software

Fachspezifische Software

Planung und Ausschreibung
MS Project, ARRIBA

Geotechnik, Erdstatik
Plaxis, GGU Stability, GGU Consolidate, GGU Settle, GGU Retain
GGU Cantilever, GGU Latpile

CAD, GIS
AutoCAD Civil 3D, AutoCAD-Map, GeoCAD, GeoCAD OP, ArcView, ArcGIS

Spezialgrafik, Statistik, Fachdatenbanken

Simulationsmodelle für Wasserhaushalt, Stofftransport
und Oberflächenentwässerung
HELP, Seep/w, Hydrus 2D, BROOK, eigene Modellentwicklungen

Messtechnik, Vor-Ort-Überwachung, Arbeitsschutz

Spezialgeräte für bodenhydrologische Feldversuche und die Einbauüberwachung von Rekultivierungsböden
(Druckaufnehmer-Tensiometer, Tensions-Infiltrometer)

Mobile Datenerfassungsgeräte

Umfangreiche Ausstattung für die visuelle Dokumentation und Bildverarbeitung

Arbeitschutz
(u.a. gebläseunterstützte Vollmaske)

Erdbaulabor, Baustoffprüfung und Bodenkartierung

Bodenphysikalisches und bodenmechanisches Feldlabor für die Eigen- oder Fremdüberwachung im Deponiebau
(alle bodenmechanischen Standardversuche; Spezialversuche zur Prüfung von Trisoplast, Kapillarsperren, Bentoniten und Dichtwandsmassen; insg. Ausstattung für 2 Feldlabore)

Stationäres Erbaulabor
(Diverse bodenmechanische und bodenkundliche DIN-Versuche, ausgewählte bodenchemische Tests, Durchlässigkeitsprüfung von Tonen in Triaxial- und Festwandzellen, Spezialprüfstände für die Durchführung von Beständigkeitsversuchen an bindigen mineralischen Dichtstoffen, Spezialgeräte zur Bestimmung der Durchlässigkeit von Kiesen und Dränmatten, Kipprine für Kapillarsperrentests sowie eine eigene pF-Anlage zur Bestimmung von Porengrößenverteilung, Luftkapazität und nutzbarer Feldkapazität z.B. in Rekultivierungsböden)

Kartiergeräte
(Bohrstöcke, Sonden etc.)